Traffic – Qualität statt Quantität?

Der "Traffic" ist in den vergangenen Jahren zu der Währung überhaupt im Marketing von Webseiten geworden. Unter diesem Begriff werden nicht nur die Scharen der Besucher auf Webseiten zusammengefasst. Es geht um die richtigen Visits und Hits. Woher kommen sie, wohin gehen sie und wie lange verweilt der Traffic auf der eigenen Seite? Diese und andere Fragen sind zum Kern vom modernen Online Marketing geworden. Bevor aber überhaupt an der Optimierung der eigenen Seite gearbeitet werden kann, sollte man sich mit den Möglichkeiten beschäftigen, wie der Traffic zu den eigenen Projekten im Netz gebracht werden kann.

Traffic - warum ist die Zahl der Besucher so wichtig?

Das Online Marketing hat sich zuletzt von verschiedenen Maßnahmen rund um die Suchmaschinen zu einer komplexen Materie entwickelt. Von der Analyse über die Optimierung bis hin zur stetigen Erweiterung der eigenen Bemühungen sind die verschiedensten Aufgaben mit der Werbung verbunden. Zudem geht es nicht einfach nur um Traffic.

Einfache Besucher auf der eigenen Seite mögen ein guter Indikator für die allgemeine Sichtbarkeit sein. Am Ende geht es aber bei beinahe jedem Projekt im Internet darum, dass der Traffic am Ende zu etwas zählbarem umgewandelt wird. Das kann der Kauf in einem Online-Shop sein aber auch der Klick auf ein Kontaktformular.

traffic - quellen


Für Unternehmen und Betreiber von Webseiten ist es wichtig, dass sie sich mit den verschiedenen Methoden beschäftigen, die für Traffic sorgen können. Dazu gehört nämlich nicht alleine die Suchmaschinenoptimierung, auch wenn diese im Marketing natürlich eine besondere Rolle spielt. Zudem darf bei all dem Hype im Internet nicht vergessen werden, dass auch die Offline-Welt weiterhin eine wichtige Rolle bei den Themen Sichtbarkeit und Reichweite spielt.

Die Rolle der Suchmaschinen bei der Generierung von Traffic

Die Suchmaschinenoptimierung ist wohl eine der am meisten etablierten Bereiche im Online Marketing. Ohne Frage bringt Google mit der richtigen Arbeit die meisten Benutzer auf die eigene Seite. Dabei werden die Suchmaschinen aber nicht nur mit den bekannten Methoden aus der On- und Offpage Optimierung beeinflusst. In Zeiten, in denen Social Media eine immer stärkere Rolle im Leben der meisten Menschen spielt, werden auch die Aktivitäten in diesem Bereich in die Analyse einbezogen. Das oberste Ziel muss es sein, dass man eine gute Position bei den eigenen Keywords in der Suchmaschine erreicht. Dabei helfen die angesprochen Optimierung, Aktivitäten in den sozialen Medien aber auch kleine Maßnahmen.

seo - traffic


Die eigene Sichtbarkeit durch Verlinkungen steigern

Möglichkeiten für bessere Verlinkungen stehen im Internet in großer Zahl zur Verfügung. Wichtig ist, dass man immer auch auf den Wert der eigenen Links achtet. Themen wie "Bad Neighbourhood" sollten stets beachtet werden - immerhin ist Google sehr schnell bei Abstrafungen. Die folgenden Methoden sind ein guter Anfang für die Erhöhung von Sichtbarkeiten und Reichweiten:

  • Kataloge: Die modernen Formen der Gelben Seiten bieten eine gute Möglichkeit zur Platzierung von Links mit hochwertiger Qualität.
  • Blogs: Kommentare in Blogs, Beiträge und auch Gast-Autoren sind eine gute Möglichkeit zur Verbreitung eigener Inhalte.
  • Mails: E-Mail-Verteiler der modernen Generation sind eine gute Ergänzung für den Mix an Links und Reichweite.
link - kauf

Auch das Thema Link-Kauf kann beachtet werden. Dabei werden Links auf anderen Seiten platziert, die bereits über eine hohe Sichtbarkeit verfügen. Wichtig ist hier aber auch, dass die Partner gut ausgewählt werden. Offiziell ist diese Methode von Google nicht gerne gesehen und bietet daher gewisse Risiken.

Das Offline-Geschäft nicht vernachlässigen

In Zeiten, in denen die Optimierung im lokalen Marketing eine immer wichtigere Rolle spielt, sollte auch die Offline-Welt nicht vernachlässigt werden. Die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen, der taktische Einsatz von Flyern und Broschüren und die Plakatwerbung sind noch immer ein wichtiger Faktor für die Generierung von Traffic. Es geht dabei vor allem um die langfristige Verbesserung der eigenen Marke und die Steigerung der allgemeinen Bekanntheit. Der Einsatz von Gutscheinen oder Aktionen hilft dabei, dass auch die Kunden aus der Offline-Welt auf die eigene Seite kommen.

Die Bedeutung von Ads und sozialen Netzwerken

Facebook Ads, Google Adwords und andere Methoden dieser Art sind eine gute Ergänzung für den Mix im Online-Marketing. Sie bieten eine gute Platzierung ohne eine langfristige Optimierung und sorgen beinahe sofort für entsprechende Ergebnisse. Auch bei der Facebook Werbung oder der Nutzung der Anzeigen von Google kommt es aber auf die richtige Strategie an.

Ein festes Budget und ein roter Faden bei der Erstellung von Kampagnen sorgen für einen hohen Return on Invest und gleichzeitig für eine Steigerung der eigenen Sichtbarkeit. Wer seine Reichweite steigern möchte, sollte daher auch die Facebook Ads in seine Mischung einbeziehen.

facebook marketing

Gerade beim Thema Ads gibt es also einen großen Spielraum für Erfolge im modernen Marketing. Allerdings handelt es sich wohl auch um den am meisten komplexen Bereich der ganzen Branche. Der Erfolg mit Google Adwords und besonders mit den Facebook Ads ist alles andere als garantiert. Zum Glück haben verschiedene Experten die nötige Formel entwickelt, mit der der ROI nach oben geht.

Verschiedene Tipps und Anleitungen helfen dabei, den richtigen Start in dieses Segment zu finden. Mit der Hilfe von Experten und Insidern wird dann der Erfolg garantiert. Mit unserem Insider Webinar gibt es zum Beispiel Tipps aus erster Hand und von erfolgreichen Nutzern der Ads bei Facebook. Mit diesem Webinar werden auch die eigenen Kampagnen in den sozialen Netzwerken zu einem garantierten Erfolg!


Willst du durchstarten mit Facebook Ads?

Wir haben ein kostenloses Insider Webinar erstellt, dass dir die ersten Schritte ins Facebook Marketing bereithält!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments